Follow or share

News

Condor Airbus A330-900neo – Alle Infos

Condor Airbus A330-900neo

Am 28. Juli verkündete Condor Airbus A330-900neo als Ersatz für die Boeing 767 Flotte zu bestellten. Damit bestätigte der Ferienflieger, was in den vergangenen Wochen und Monaten vermutet wurde. Die ersten Flugzeuge sollen bereits im Herbst 2022 zur Flotte stoßen, 2024 soll dann die Erneuerung abgeschlossen sein. 

In diesem Beitrag gebe ich euch einen Überblick, über die Einflottung des Condor Airbus A330-900neo

  • Woher kommen die Flugzeuge?
  • Welche Konfiguration können wir erwarten?

In diesem Beitrag gebe ich euch einen Überblick, über die Einflottung des Condor Airbus A330-900neo

  • Woher kommen die Flugzeuge?
  • Welche Konfiguration können wir erwarten?

Die Erneuerung der Langstreckenflotte bei Condor war eines der meist diskutierten Themen in den vergangen Jahren. Bereits 2018 gab es Überlegungen, die Boeing 787, Airbus A330 und auch der Airbus A330-900neo als Ersatz für die Boeing 767 zu erwerben. Doch die Insolvenz des damaligen Mutterkonzerns Thomas Cook, der gescheiterte Einstieg der LOT durch den Konzern PGL und letztlich die Pandemie haben die Entscheidung immer wieder vertagt. 

„Wir gehen mit dem Zwei-Liter-Flieger an den Start und setzen damit neue Maßstäbe: Mit unserer modernen Langstreckenflotte werden wir Nachhaltigkeit und Urlaub mit Condor künftig untrennbar miteinander verbinden. An Bord der leisesten Kabine der Welt bei einem Flugzeug dieser Größe erwartet unsere Gäste außerdem höchster Komfort in einer nagelneuen Business, Premium Economy und Economy Class“, so Ralf Teckentrup, CEO von Condor. „Mit unserer Flottenmodernisierung erreichen wir einen weiteren Meilenstein in unserer Unternehmensgeschichte und gehen den nächsten Schritt in Richtung Zukunft.“

Condor Airbus A330-900neo – Details

Der YouTube Kanal AeroNews Germany sprach bereits Ende Juni über das Gerücht, das Condor 16 Maschinen vom Typ A330-900neo übernehmen könnte. Eine Website gab eindeutige Hinweise darauf, dass die ersten 3 Flugzeuge bereits gebaut sind. Diese Frames waren ursprünglich für AirAsia X bestimmt. Leider ist diese Seite nicht mehr abrufbar. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spannend bleibt zu erwarten, wie Condor die Airbus A330-900neo konfigurieren wird. Fest steht aber, dass der neue Airbus einen deutlichen Kapazitätszuwachs für die Flotte bedeutet. Zurzeit sind die Boeing 767-300 mit 245-259 Sitzplätzen in Business, Premium Eco und Economy Class ausgestattet. 

Was ich mir gut vorstellen kann, ist, das sich Condor an der französischen Fluggesellschaft Corsair orientiert, die bereits Anfang Juni 2021 ihren ersten A330neo übernommen hat. Diese hat den neuen Airbus mit 20 Plätzen in der Business Class, 21 Plätzen in der Premium Economy Class (2-3-2) sowie 311 Plätze in der Economy Class (3-3-3) konfiguriert. 

Das ist die Kabine der Corsair A330-900neo

Condor informiert auf einer eigenen Landingpage über den aktuellen Stand der iInflottung der Airbus A330-900neo 

Hier gehts zur Condor Airbus A330-900neo Landingpage 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.