Follow or share

USA Mietwagen – entspannt unterwegs mit Silvercar

Hast du schon einmal von Silvercar gehört? Hier kannst du in den USA Mietwagen ganz entspannt mieten. Denn ihr kennt es vielleicht, Auto mieten in den USA ist meist so eine Sache. Du kommst nach einem langen Flug endlich am Zielflughafen an. Danach geht es meist in überfüllten Bussen zu einem entlegenen Mietwagen Zentrum, wo die Nächste lange Schlange auf einen warten. Am Ende hofft man dann nur noch ein halbwegs gutes Fahrzeug zu erwischen.

So ist es uns zumindest schon öfter bei den vergangenen USA Mietwagen Firmen passiert, bis ich von Silvercar gehört habe. Inzwischen habe ich in den vergangen 12 Monaten viermal ein Fahrzeug gemietet. Und so viel sei schon gesagt, es fällt mir mittlerweile schwer, wo anders zu buchen.

Silvercar hat den Vorteil, das du immer genau das Auto bekommst, welches du buchst. Die Flotte besteht ausschließlich aus Audi A4, Audi Q5, Audi Q7 und Audi A5 Cabriolet. WiFi sowie das Satellitenradio Sirius XM und natürlich auch ein Navi sind immer inklusive. Kindersitze, Ski- oder Surfträger sind ebenfalls kostenfrei.

Bevor du das erste Mal ein Audi mietest, habe ich noch zwei relevante Tipps für dich unten im Beitrag markiert.

Stationen

Silvercar ist seit 2012 am Markt und hat bis heute ein rasantes Wachstum hingelegt. Stationen findest du mittlerweile an zwanzig Flughäfen in den USA. Darunter z. B. Austin, Salt Lake City, Seattle und Orlando. Mit San Francisco, Miami und New York gibt es zusätzlich auch drei Städte, wo du dein Fahrzeug auch Downtown abholen kannst. Nach und nach kommen immer mehr Audi Partner hinzu. 

Spare 20% auf deine erste Buchung mit dem Code FIRST20

Buchen

Ein Audi bei Silvercar ist schnell gebucht. Ihr registriert euch auf der Website oder in der App. Im Anschluss sucht ihr euch an eurem Wunschort für die passende Zeit das passende Fahrzeug. Wichtig ist am Ende die Versicherung. Ihr könnt euch direkt über Silvercar absichern oder ihr bringt eure eigene Mietwagenversicherung ein.

Das kann z. B. von eurer Kreditkarte der American Express, Hilton Visa oder Lufthansa Miles & More kommen. Wenn ihr so eine besitzt, dann schriebt ihr einfach den Namen in das entsprechende Feld und spart so eine Menge Geld.

Mietwagen buchen Silvercar

Nutze zusätzlich den Code ZJRDAIXE bei Registrierung und wir bekommen beide $25

Die Übergabe und Rücknahme

Sobald ihr am Flughafen angekommen seid, könnt ihr euch über die App abholen lassen. Dazu folgt ihr einfach den Pick-up instructions. Die App versendet eine SMS an Silvercar. Bitte beachtet aber, dass dies nur mit einer US-Simkarte funktioniert (ich habe deswegen schon mal über eine Stunde gewartet). Sobald jemand mit euch Kontakt aufgenommen hat, werdet ihr abgeholt und in die Station gefahren. In Austin wurden wir z. B. direkt von Silvercar am Flughafen eingesammelt, in Los Angeles von einem Lyft Fahrer und in Newark fuhren wir mit einem Shuttle.

Silvercar Mietwagen USA Audi Roadtrip-2

Vor Ort ist alles easy. Nach dem obligatorischen Dokumenten-check wird die Buchung über die App gestartet und es kann losgehen. Wenn es Fragen zu dem Auto gibt, dann werden die ebenfalls vor Ort geklärt. Was mir wirklich immer gut gefallen hat, war die extrem schnelle Abwicklung. Von Ankunft bis Abfahrt hat es nie länger als zehn Minuten gedauert.

Problemlösung im Schadenfall

Ob ein Unternehmen zu seinen Versprechen steht, zeigt sich besonders wenn es einmal brenzlig wird. Wir hatten bei unseren Roadtrip durch Neuengland einen Reifenschaden. Über die Hotline von Audi of America haben wir wirklich schnell Hilfe bekommen und ein Abschleppdienst hat innerhalb einer Stunde unseren Reifen gewechselt, so konnten wir erstmal weiterfahren. Das Problem aber: wir hatten noch etliche Kilometer zu fahren und das geht schlecht mit einem Notrad. Die Hotline war ständig mit uns im Austausch und am nächsten Tag kam extra ein Mitarbeiter aus Boston ins drei Stunden entfernte Auburn, Maine um uns einen neuen A4 hinzustellen.

Mein Fazit zu Silvercar

Silvercar ist eine tolle Alternative um in den USA Mietwagen zu buchen. Es sind vor allem die kleinen Annehmlichkeiten wie die schnelle Übergabe, der kostenlose Kindersitz, oder die Nutzung von E-Z Pass (Maut Fasttrack), die für mich das Angebot besonders machen. Und wenn der Roadtrip mal wieder länger dauert, rettet das kostenlose WiFi auch gerne Mal die Stimmung der Kids 😉

Wo mietet ihr eure Autos in den USA?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.