Follow or share

United Boeing 767 Berlin New York Newar EWR Washington IAD

United fliegt von Berlin nach New York und Washington

United Airlines bietet ab dem 28. März wieder eine tägliche Verbindung von Berlin nach Newark vor den Toren New Yorks. Doch dabei bleibt es nicht, denn zusätzlich verbindet United im Sommerflugplan die amerikanische Hauptstadt Washington mit der Bundeshauptstadt. Die Flugverbindung zwischen dem Flughafen BER und Washington Dulles IAD wird im Codeshare mit Lufthansa betrieben. 

United-Verkaufsleiter Thorsten Lettnin und Berlins Flughafenchefin Aletta von Massenbach kündigten die neuen Verbindungen bei einer Pressekonferenz am Donnerstag an.

Bis zum Ausbruch der Pandemie flog United Airlines regelmäßig den Flughafen Tegel an und kehrt nun nach zwei Jahren Pause zurück in die Hauptstadt. 

United Boeing 767 Berlin New York Newar EWR Washington IAD-3
Eine United Airlines Boeing 767 am Flughafen Tegel

Die Verbindung zum Flughafen Newark (EWR) wird ab dem 28.03. wieder täglich angeboten: 

  • UA963 BER – EWR Abflug 9:50 Uhr Ankunft 13:05 Uhr
  • UA962 EWR – BER Abflug 17:40 Uhr – Ankunft 07:50 Uhr am nächsten Tag

Die Verbindung nach Washington (IAD) wird täglich zwischen dem 27. Mai und 29. Oktober angeboten:

  • UA235 BER – IAD Abflug 11:10 Uhr Ankunft 14:30 Uhr
  • UA234 IAD – BER Abflug 17:45 Uhr – Ankunft 08:20 Uhr am nächsten Tag

Auf beiden Strecken eingesetzt werden soll eine Boeing 767 mit insgesamt 214 Sitzplätzen. 30 Plätze entfallen dabei auf die Polaris Business Class und 184 auf die Economy Class. Laut aktuellen Flugplandaten wird die neue Verbindung nach Washington sogar mit einer Boeing 767-400ER angeboten. 

Generell sei die eingesetzte Boeing 767 genau das richtige Produkt für die zu bedienende Streckenlänge und Kapazität, so der Verkaufsleiter. 

United Boeing 767 Sitzplan Berlin Newark Washington
United Boeing 767-300ER mit Sitzplan mit 214 Plätzen

Wie das Portal aero.de schreibt, arbeitet laut Verkaufsleiter Thorsten Lettinin United eng mit dem Star-Alliance-Partner Lufthansa zusammen, so dass man alle Flüge, die passend im Flugplan lägen, für nahtlose Anschlüsse nutzen könne. Lufthansa werde beide United-Flüge auch im Codeshare unter eigener Flugnummer anbieten. Deutsche United-Passagiere stiegen in den USA häufig noch in Richtung Florida und Kalifornien um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.