Follow or share

Island

Reykjavik mit Kind entdecken

reykjavik island sehenswürdigkeiten mit kind regenbogenstraße Reisetipps tip mit kind

Island ist einmalig, so viel sei schon mal gesagt. Selten hat mich ein Ort so nachhaltig in den Bann gezogen wie die Vulkaninsel im Nordatlantik. Die endlosen Weiten, der karge Landschaft und der Hauch von Abenteuer hinterlassen wohl bei jeden Reisenden einen bleibenden Eindruck. Das Beste daran: Island kann man auch wunderbar mit Kindern entdecken. Im ersten Teil nehmen wir euch mit in die Hauptstadt und schauen uns die Sehenswürdigkeiten von Reykjavik mit Kind an.

Die nördlichste Hauptstadt der Welt ist mit 135.000 Einwohner gerade einmal so groß wie Ingolstadt.

Am Morgen sind wir mit Scandinavian Airlines aus Oslo angekommen, haben unseren Mietwagen abgeholt und sind ins Hotel gefahren. Wir haben uns für drei Nächte im Hilton Reykjavik Nordica einquartiert. Das Hotel liegt nah am Zentrum und an der Schnellstraße und ist für uns somit der ideale Ausgangspunkt gewesen.

Reykjavik ist durch die flache Bauweise der Häuser sehr weitläufig. Mit gerade einmal 135.000 Einwohner ist die Stadt aber in etwa so groß wie Ingolstadt. Die Innenstadt ist autofrei und lässt sich bequem zu Fuß erkunden. Vor allem aber ist sie bunt, denn an fast jeder Häuserecke findet ihr Street Art.

reykjavik sehenswürdigkeiten
Die Regenbogenstraße von Reykjavik
reykjavik Reisetipps Tipps Sehenswürdigkeiten instagram
Glacier Maruelno, Antoan, Hiking
reykjavik island sehenswürdigkeiten mit kind regenbogenstraße Reisetipps tip
Die Regenbogenstraße von Reykjavik

Wir haben unser Auto am Konzerthaus Harpa am Hafen abgestellt und sind in Richtung Hallgrimskirche gelaufen. Dazwischen haben wir uns einfach treiben lassen. Denn die Innenstadt von Reykjavik lädt förmlich zum Schlendern ein. Es gibt wirklich tolle Geschäfte und Cafés an jeder Ecke. Die Isländer sind sehr nett und hilfsbereit, habt ihr Fragen zu irgendwelchen Orten oder seid auf der Suche nach Insidertipps, so stehen sie gerne mir Rat zur Seite. Vor allem sind sie sehr kinderfreundlich.

Isländer sind sehr nett und hilfsbereit, habt ihr Fragen zu bestimmten Orten oder seid auf der Suche nach Insidertipps, so stehen sie gerne mir Rat zur Seite.

Die Hallgrimskirche thront auf einer Erhebung über der Hauptstadt. Gerde von hier oder noch besser oben vom Turm hat man eine tolle Aussicht über Reykjavik. Eine Auffahrt kostet umgerechnet circa 6€, der Eintritt in die Kirche ist frei. 

reykjavik island sehenswürdigkeiten mit kind regenbogenstraße Reisetipps tip mit kind hallgrimskirche
reykjavik sehenswürdigkeiten mit kind hallgrimskirche
fußgängerzone reykjavik island sehenswürdigkeiten mit kind regenbogenstraße Reisetipps tip mit kind

Im wesentlichen haben wir uns bei unserem Besuch auf die Fußgängerzone beschränkt. Und die ist wirklich sehr überschaubar. Vom Opernhaus Harpa braucht man gerade einmal 15 Minuten bis zur Hallgrimskirche. So lässt sich Reykjavik mit Kind ganz gut erkunden. Folgende Sehenswürdigkeiten empfehlen wir euch noch:

  • Opernhaus Harpa (besonders am Abend)
  • Perlan Museum – Die Wunder von Island 
  • Ausstellung Whales of Iceland

Trotz der eher tristen Stimmung an diesem Novembertag hat uns Reykjavik gut gefallen. An den folgenden Tagen fahren wir mit dem Mietwagen entlang der Südküste und dem „Golden Circle“. Eines muss man sich bei seinem Besuch in Island beweist sein: Essen gehen und Lebensmittel kaufen ist sehr teuer. Für einen Hot Dog haben wir z. B. schlanke 5€ bezahlt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.