Follow or share

Island

Island Sehenswürdigkeiten bei einem Kurztrip

Golden Circle Island Mietwagen The Travel Happiness Reisetipps Tipps Sehenswürdigkeiten

Als Golden Circle bezeichnet man eine Region östlich von Reykjavik, auf der ihr viele bedeutende Island Sehenswürdigkeiten findet. Wenn man diese gut miteinander verknüpft, kann man alle an einem Tag besichtigen. Ihr könnt diese Tour auf eigene Faust mit Mietwagen unternehmen oder euch mit dem Bus fahren lassen. In Reykjavik findet ihr dazu zahlreiche Anbieter.

Am besten erkundet ihr die Island Sehenswürdigkeiten mit einem Mietwagen. Damit seid ihr einfach viel flexibler. Wir haben im November für drei Tage gerade einmal 75€ gezahlt. Auf eine zusätzliche Vollkasko Versicherung habe ich verzichten, denn ich habe mit meiner Hilton Honors Kreditkarte bezahlt. Hier ist eine Mietwagen-Vollkasko Versicherung mit einem Selbstbehalt von 200€ bereits inkludiert.

Mietwagen Island The Travel Happiness Reisetipps Tipps Sehenswürdigkeiten

Tipp: Tanken in Island ist teuer. Nutzt die Tankoption von dem Mietwagenanbieter und stellt das Auto wieder mit einem leeren Tank ab. Hier lassen sich ca. 20€ sparen.

Entlang des Golden Circle

Nachdem wir an unserem ersten Tag in Reykjavik gutes Wetter und weite Sicht hatten, startet unser Ausflug zu dem Golden Circle von Island mit starken Schneefall. Dem Erlebnis tat das zwar keinem Abbruch, allerdings kommt wegen der eingeschränkten Sicht alles nut halb so gut zur Geltung 🙂 .

Ziele auf unserer Golden Circle Tour:

  • Þingvellir-Nationalpark

  • Gullfoss Wasserfall

  • Pferdefarm

  • Geysir Strokkur

  • Secret Lagoon

Der Þingvellir-Nationalpark. Ein faszinierender Ort und umgeben von einer unglaublichen Geologie.

Etwa 45 Minuten Fahrtzeit von Reykjavik entfernt liegt der erste Stopp entlang der Golden Circle Tour, der Þingvellir-Nationalpark. Es ist ein faszinierender Ort und umgeben von einer unglaublichen Geologie. Der Grund für diese besondere Geologie liegt darin begründet, dass dieser Ort genau zwischen der nordamerikanischen und eurasischen Kontinentalplatte liegt. Island ist das einzige Land, in dem der Mittelatlantische-Rücken über dem Meeresspiegel verläuft und ihr könnt Lena dazwischen laufen. Das ist wirklich eindrucksvoll.

Unser zweiter Stopp ist der imposante Gullfoss Wasserfall. Dieser mächtige Wasserfall liegt in einem uralten, steil abfallenden Tal und ergießt sich über zwei Stufen 32 Meter hinab. Vom Parkplatz hat man es nicht weit bis zu den verschiedenen Aussichtspunkten. Trotz viel Schneegestöber ist es eindrucksvoll hier zu stehen und den Wassermassen zuzusehen. Kaum zu glauben, wie es wohl im Frühling, Sommer oder Herbst aussehen muss.

Wer mit Mädchen unterwegs ist, der muss wohl zwischen dem Gullfoss Wasserfall und dem Geysir Besuchszentrum noch einen kurzen Zwischenstopp an der Pferdefarm einlegen 🙂 . Hier kann man die Pferde füttern und sie streicheln.

 

Gerade einmal zehn Minuten Fahrtzeit zurück in Richtung Reykjavik liegt das Geysir-Geothermal-Gebiet. Eine Wanderung durch dieses einmalige Gebiet lege ich euch wirklich ans Herz. Es ist eindrucksvoll zu spüren, was es bedeutet, über vulkanisch aktives Gebiet zu laufen. Überall brodeln kleine heiße Quellen, es riecht nach Schwefel und der Boden ist teilweise bunt gefärbt. Besonders imposant ist es in einen der glockenklaren, tiefblauen Geysire zu schauen. Nach einem kurzen Fußmarsch kommt ich an den Geysir „Strokkur“. Dieser sprudelt zuverlässig alle zehn Minuten eine 20 – 40m hohe Fontäne.

Wanderung durch das Gebiet des grossen Geysir Island Reisetipps Tipps Sehenswürdigkeiten
Wanderung am Großen Geysir
Geysir Strokkur Golden Circle Reisetipps Tipps Sehenswürdigkeiten
Geysir Strokkur bricht zuverlässig aus
Geysir in Island entlang des Golden Circle Reisetipps Tipps Sehenswürdigkeiten
Tiefer Blick in eine heiße Quelle

Am Ende jeder Golden Circle Tour sollte man sich noch ein bisschen Luft für ein Highlight lassen. Quasi auf dem Heimweg in Richtung Reykjavik kommt ihr an den heißen Quellen der Secret Lagoon vorbei, denkt also daran, euch Badesachen einzupacken 🙂 . Vor Ort könnt ihr euch gegen eine Gebühr Handtücher mieten. Wichtig ist, dass ihr euch Online vorher einen Termin gebucht habt.

Secret Lagoon Island Baden Golden Circle The Travell Happiness Reisetipps Tipps Sehenswürdigkeiten

Der Besuch in der Secrect Lagoon ist mein Tipp für euren Urlaub in Island, denn sie ist auch um einiges günstiger als die Blue Lagoon. Über eine Treppe lauft ihr in das große Becken. Am Boden liegen kleine, feine schwarze Steine. Das Wasser ist unglaublich warm. Mit der Kälte von draußen bildet sich ein mystischer Nebel. Kinder können hier auch problemlos baden gehen, es liegen sogar Schwimmwesten bereit.

Preise und weiter Infos findet ihr hier.

Roadtrip entlang der Südküste

An unserem zweiten Tag machen wir einen Roadtrip entlang der Südküste. Diese Tour ist ein wenig länger als die des Golden Circle von Island. Das eigentliche Ziel wäre ein altes Flugzeugwrack gewesen. Auf dem Weg dorthin haben wir uns noch umentschieden, denn neben der langen Fahrtzeit hätten wir noch ein längeres Stück wandern müssen.

Für die reine Fahrtzeit zwischen Hotel und dem Wendepunkt Dyrhólaey haben wir ca. 2,5 Stunden benötigt. Die Straßen waren leer und das Wetter einfach großartig.

Ziele auf unserer Tour:

  • Vulkan Eyjafjallajökull
  • Der Geheime Pool
  • Die Papageitaucher in Dyrhólaey
  • Wasserfall Seljalandsfoss
Autofahren in Island Steilkueste Dyrholaey Wasserfall Seljalandsfoss Island Vulkane in Island Pappageitaucher Island The Travel Happiness Reisetipps Tipps Sehenswürdigkeiten

Auf dem Weg nach Dyrhólaey passiert ihr das Besucherzentrum des Vulkans Eyjafjallajökull. Dieser Vulkan war dafür verantwortlich, dass im Jahr 2010 der Flugverkehr über dem Nordatlantik und Teilen Europas wegen seines Ausbruchs für mehrere Tage zum erliegen kam. Hier gibt es spektakuläre Bilder aus dieses Tagen zu sehen. 

Kennt ihr den Film „Into the Wild“? Wer ein Teil des Filmes spüren will, der sollte einen Ausflug nach Seljavallalaug unternehmen. Sehr entlegen befindet sich hier das erste Schwimmbad von Island. Der sogenannte „Geheime Pool“ liegt an einem Berghang und direkt daneben rauscht ein Fluss vorbei. Um dorthin zu gelangen, müsst ihr ein kleines Stück laufen und auch den Fluss überqueren. Dafür braucht ihr also entsprechendes Schuhwerk. Der Weg ist abenteuerlich, aber nicht gefährlich. Meine Tochter ist mit vier Jahren auch mit gelaufen und hatte viel Spaß dabei 🙂 . Die Umgebung ist einfach atemberaubend und macht diesen Ort ganz besonders.

Die Steilküste von Dyrhólaey ist bekannt für die Papageitaucher. Die Vögel mit dem bunten Schnabel nutzen die Felsen zum Nisten, leider waren sie im November bereits alle gen Süden gezogen. Der Brandung zuzusehen entschädigt für die fehlenden Vögel dennoch.

Letzter Stopp für uns auf dem Rückweg nach Reykjavik ist der Wasserfall Seljalandsfoss. Hier lassen sich bei richtigen Sonnenschein tolle Fotos machen. Wir sind einen kleinen Rundweg gelaufen, man kann sogar hinter dem Wasserfall entlang. Im Anschluss ging es wieder Richtung Hotel nach Reykjavik.

Steilkueste Dyrholaey Wasserfall Seljalandsfoss Island Vulkane in Island Pappageitaucher Island The Travel Happiness Reisetipps Tipps Sehenswürdigkeiten

Fazit. Island Sehenswürdigkeiten sind phänomenal und untermauern, dass dieses Land ein traumhaftes Reiseziel ist und auch besonders gut mit Kindern zu entdecken. An jeder Ecke warten kleine Abenteuer und machen auch die scheinbar langweiligste Wanderung zu einem Erlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.