Follow or share

Air China First Class Lounge

Air China First Class Lounge Flughafen Peking

Auf unseren Flügen zwischen Frankfurt und Singapur haben wir ein paar Stunden in der Air China First Class Lounge verbracht. Wer bei dem Wort „First Class Lounge“ gleich große Augen bekommt und sonst was denkt, den muss ich leider enttäuschen. Denn weder exklusive Services noch eine erlesene Bar kann man hier erwarten.

Zutritt

Der Zutritt in die Air China First Class Lounge ist wie folgt:

Die Ausstattung

Was mir in der Lounge hier gleich besonders gut gefällt, ist das durchaus üppige Platz- und Raumangebot. Die Lounge ist nach oben offen und durch die imposante Architektur des Terminal 3 mit seinem extrem hohen Decken und großflächigen Glasfassaden fühle ich mich gleich wohl. Die Lounge verfügt über ein eigenes WiFi. Mit dem Boardingpass bekommst du an einem Automaten ein eigenes Passwort, allerdings konnten wir uns nicht einloggen.

Air China First Class Lounge Peking-2

Im vorderen Teil der Lounge gibt es einen Tee Pavillon und diverse Snack-Stationen. Hier kann man sich mit Getränken, Törtchen, Obstsalat, Nüssen oder Joghurt eindecken. Sitzplätze sind ausreichend vorhanden und meist in 4er Gruppen angeordnet, sodass ein wenig Privatsphäre vorhanden ist.

Während unseres Besuches habe ich mir die Zeit genommen und im Pavillon mir vor meinen Augen frisch einen Grünen Tee zusammenbrauen lassen. Ich war von der Hingabe des Teezubereitens ganz angetan.

Essen und Trinken in der Air China First Class Lounge 

Im hinteren Teil der Lounge gibt es eine Dining Area. In diesem Bereich findet ihr ein großes Buffet, eine kleine Bar und Möglichkeiten zum sitzen. Das Essen wirkte im ersten Moment nicht besonders ansprechend und auch nicht „First-Class-Like“. Kleines Highlight aber ist der Nudelsuppen-Koch. Hier könnt ihr euch ganz nach euren Wünschen eine Suppe zusammenstellen lassen. Eine Bar auf der anderen Seite hat scheinbar ganze drei Getränke im Angebot 🙂 . 

Solltet ihr einen längeren Aufenthalt in Peking haben, dann gibt es hier in der Lounge zumindest die Möglichkeit, sich in Ruhe zurückzuziehen. Darüber hinaus könnt ihr aber auch die sauberen Duschen für eine Erfrischung nach einem Langstreckenflug nutzen. 

Air China First Class Service

Zu guter Letzt: Die Wege im Terminal 3 können sehr lang sein. Nutzt wie wir doch den Buggy Ride und lasst euch schnell und entspannt zu eurem Gate fahren. Die Station findet ihr direkt an der Rolltreppe beim Aufgang zur First Class Lounge. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.